6 Vorteile der E-Mobilität

6 Vorteile der E-Mobilität

6 Vorteile der E-Mobilität

Von E-Mobilität ist dann die Rede, wenn man zur Fortbewegung im Straßenverkehr von Elektroautos, aber auch E-Bikes, E-Bussen, E-Scooter oder Elektro-Motorrädern Gebrauch macht.

Die Elektromobilität fasst auf unseren Straßen langsam Fuß, was zu einer Reduktion des Ausstoßes von Treibhausgasen im Verkehrsbereich beiträgt.

Mit dem Voranschreiten der Forschung in diesem Bereich ist das Zurücklegen von immer weiteren Distanzen, geringere Kosten der Modelle und eine breitere Auswahl an Elektro-Fahrzeugen möglich. Somit sinken auch die Preise und damit auch die Nachfrage.

Wir von MHC Mobility haben Ihnen die 6 wesentlichsten Vorteile der Elektromobilität zusammengefasst.

Punkt 1

Durch E-Mobilität umweltfreundlich / umweltbewusst auf den Straßen unterwegs

Der wohl größte Vorteil von Elektrofahrzeugen ist der ökologische Aspekt der Elektromobilität. Denn damit ist man quasi frei von Treibhausgasemissionen auf den Straßen unterwegs. Der Kraftstoff, der zum Antrieb des Elektroautos benötigt wird, wird in Österreich fast zur Gänze aus Ökostrom produziert (sowohl der heimisch produzierte, als auch der importierte Strom).

99 % der durch den Verkehr bedingten Treibhausgasemissionen entstehen durch den allgemeinen KFZ-Verkehr. Und davon wird mehr als die Hälfte von PKWs mit Verbrennungsmotor verursacht.

Punkt 2

Kosteneffizienter mit E-Mobilität

Auf den ersten Blick scheinen Elektrofahrzeuge kostenintensiver zu sein als herkömmliche Kraftfahrzeuge. Dem ist aber nicht so. Der Initialaufwand, sprich die Anschaffungskosten, mag höher sein als der Preis eines Fahrzeugs der gleichen Fahrzeug-Klasse, welche mit Benzin oder dergleichen angetrieben wird.

Der Wartungsaufwand eines Elektroautos ist jedoch geringer, da Services wie etwa ein Ölwechsel wegfallen. Ebenso befinden sich innerhalb des Elektromotors kaum bewegliche Teile, die einer Reparatur bedürfen.

Weiters kommt die Einsparung beim „Tanken“ an Ladestationen:

Gehen wir von einer Jahreskilometerleistung von 15.000 km aus, einem durchschnittlichen Haushaltsstrompreis von zirka 0,20 € in Österreich und einem monatlichen Verbrauch von 16 kWh pro 100 km, liegen die Treibstoffkosten bei etwa 480 € im Jahr bei herkömmlichen Ladestationen.

Bei einem vergleichbaren PKW mit einem Verbrennungsmotor:

Bei einem Verbrauch von 6,5 Liter pro 100 km und 1,5 € pro Liter Treibstoffpreis würden Sie jährlich ungefähr 1465 € Treibstoffkosten benötigen.

Die Treibstoffeinsparungen liegen jährlich somit bei knapp 1000 €.

Je länger das Elektrofahrzeug in Verwendung ist, desto höher ist die Rentabilität. Die geschätzte Lebensdauer eines Elektroautos mit Lithium-Ionen-Akku sind 15 Jahre.

 

Sind Sie noch nicht bereit, sich auf mehrere Jahre an ein Elektrofahrzeug zu binden?
Möchten Sie Elektroautos kennenlernen, bevor Sie eine fixe Verpflichtung eingehen?

Wir bieten eine breite Auswahl hochmoderner Elektrofahrzeuge zur Auto-Langzeitmiete. Unser Angebot erstreckt sich vom PKW über Limousinen bis hin zu Transportern.

Punkt 3

Die geräuscharme E-Mobilität

Durch den Elektromotor sind die Fahrzeuge nahezu geräuschlos. Das wirkt sich positiv auf den Stadtverkehr aus, da somit die Lärmbelästigung verringert wird.
Wobei jedes Fahrzeug mittlerweile künstliche Geräusche erzeugt, um eine gewisse Sicherheit im Verkehr zu gewährleisten. So schleichen die E-Autos nicht wie Phantome durch den Verkehr.

Punkt 4

Finanzielle Förderung von Elektromobilität

Die finanziellen Einsparungen reichen vom gratis Parken in Kurzparkzonen in einigen österreichischen Städten bis hin zur Förderung beim Kauf.

Zuschüsse gibt es sowohl für private Personen als auch Unternehmen.
Beim Kauf eines neuen E-Autos gibt es einen Bonus zur Förderung von Elektromobilität in Höhe von bis zu 5.200 € (die Summer variiert je nach Bundesland). Wobei es in Österreich drei verschiedene Fördermittelinstanzen gibt:

  • der Bund
  • der jeweilige Fahrzeughersteller
  • das Bundesland des Wohnsitzes

Um eine Förderung im Zuge der Elektromobilität zu erhalten, muss das erstandene Elektrofahrzeug gewisse Voraussetzungen erfüllen.

  • Das Fahrzeug muss entweder über einen Elektroantrieb, Brennstoffzellenantrieb, Plug-in-Hybrid-Antrieb oder Range Extender verfügen.
  • Der bezogene Strom zur Aufladung darf nur aus erneuerbaren Energien gewonnen werden.
  • Das vollelektrische Fahrzeug muss eine Mindeststrecke von 50 km zurücklegen können.
  • Das Basismodell darf einen Bruttopreis von 60.000 € nicht überschreiten.
  • Es gelten nur Käufe mit einem Rechnungsdatum ab dem 01.01.2019 und der Einreichungszeitraum ist auf 6 Monate beschränkt.

Punkt 5

Schnelle Beschleunigung durch E-Mobilität

Das Drehmoment von Elektroautos ist im Gegensatz zu Kraftstoffverbrennungsautos wesentlich geringer. So ist eine hohe Beschleunigung, ohne Schaltung, aus dem Stand heraus möglich.

 

Sind Sie interessiert an einem Elektroauto, wollen sich aber kein neues kaufen?

Dann ist die Langzeitmiete die optimale Lösung. Elektromobilität ist uns ein wichtiges Anliegen, deshalb vermieten wir alle Arten von Elektrofahrzeugen.

Im Gegensatz zum Leasing ist der monatlich zu zahlende Betrag fix und umfasst (bis auf die „Tankkosten“) alles, was Sie benötigen.
Ein weiterer Vorteil der Langzeitmiete ist, dass Sie im Falle eines Schadensfalls keinen Selbstbehalt haben.
Ebenso ist im Mietumfang ein 24-Stunden-Notdienst mit inbegriffen.

Rufen Sie uns unter +43 1 86 900 01 an und lassen Sie sich beraten.



Weitere Blogbeiträge